Das Deutschlandbier
Sie sind hier: Startseite » Informationen

Informationen

Vom Zufall zum Glücksfall

Entstanden ist die Idee zum Deutschlandbier aus purem Zufall, als auf einem Fest im Jahr 2008 ein Ventil an einem Fass defekt war. Die Zunft des Brauhauses hatte eigentlich vorgehabt, auf dem Fest öffentlich ein starkes Bockbier zu brauen.

Aufgrund des defekten Ventils war am Ende der Gerstensaft allerdings fast völlig ohne Kohlensäure und verschalt. Um das Gebräu nicht zu verschwenden kam Zunftmeister Eckhard Strüber damals die Idee, das schale Bier mit einem anderen dunklen Bier der Zunft zu mischen.

Zur Überraschung aller vermischten sich die beiden Biersorten allerdings nicht und so entstand noch am selben Tag die Idee zum Deutschlandbier.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie weitere interessante Informationen zur Entstehung und Premiere des Deutschlandbiers und lernen Sie die Brauzunft und Zapftechnik genauer kennen.